„Tut tot sein weh?“ Kindern das Trauern zutrauen

Erkrankt die Tante, stirbt das Haustier, stirbt der Opa/die Oma oder gar ein Elternteil, sind Erwachsene oft verunsichert, wie sie sich in Bezug auf ihre Kinder verhalten sollen.

Kinder setzen sich mit Abschied, Tod und Trauer natürlicherweise im Laufe ihrer Entwicklung auseinander – wie können wir sie als Eltern/Großeltern/nahe Bezugspersonen dabei unterstützen?

Kinder trauern anders als Erwachsene. Die kindliche Trauer zeigt sich oft sprunghaft: Die Kinder weinen und im nächsten Moment sind sie wieder fröhlich. Sie agieren oftmals spontan, ziehen sich zurück oder sind aggressiv und wütend.

Dieser Vortrag wendet sich an alle, die Interesse haben, sich mit dem Trauerleben von Kindern auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt stehen die Kinder – was brauchen sie, wie reagieren sie, wie kann man ihnen helfen, mit einem Todesfall umzugehen?

Gerade rund um Allerheiligen/Allerseelen können Fragen zum Thema Sterben und Tod bei Kindern aktuell werden. Wie können wir uns in der Familie dem Thema altersgerecht nähern? Welche Vorstellungen unterstützen sie bei der Verarbeitung von Trauerfällen, welche Vorstellungen können Angst auslösen? Welche Literatur kann uns als Erwachsene und Kinder bei diesem Lebensthema unterstützen?

Dieser Vortrag wendet sich an alle, die Interesse haben, sich mit dem Trauerleben von Kindern auseinanderzusetzen und Abschiede im Leben als natürliche Erscheinung unseres Daseins in den Familienalltag miteinzubeziehen.

Referentin: Sabine Caslavka, RAINBOWS-Gruppenleiterin, RAINBOWS-Trauerbegleiterin

Sommeryoga für Kinder Open Air

Namasté, liebe Kinder! Ihr bewegt euch gerne und seid kreativ? Ihr wolltet schon immer eurem inneren Krafttier begegnen? Dann steckt in euch ganz bestimmt ein kleiner Yogi, der nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Spielerisch werden wir gemeinsam erforschen, was unser Kopf und unser Körper alles können und wie alles in und um uns miteinander verbunden ist. Zusammen begeben wir uns auf eine kleine Reise – zu uns selbst und zu unserer inneren Kraft. Kinderyoga stärkt nicht nur das Körper-, sondern auch das Selbstbewusstsein.

Dieser Workshop soll den Kindern einen Einblick in ihre Kreativität und ihre Stärken geben und ALLEN Kindern Freude an der Bewegung vermitteln.

Für Kinder von 6 – 10 Jahren (ohne Eltern)

Yoga für Kinder (6-10 Jahre)

Namasté, liebe Kinder! Ihr bewegt euch gerne und seid kreativ? Ihr wolltet schon immer eurem inneren Krafttier begegnen? Dann steckt in euch ganz bestimmt ein kleiner Yogi, der nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Spielerisch werden wir gemeinsam erforschen, was unser Kopf und unser Körper alles können und wie alles in und um uns miteinander verbunden ist. Zusammen begeben wir uns auf eine kleine Reise – zu uns selbst und zu unserer inneren Kraft. Kinderyoga stärkt nicht nur das Körper-, sondern auch das Selbstbewusstsein.

Dieser Workshop soll den Kindern einen Einblick in ihre Kreativität und ihre Stärken geben und ALLEN Kindern Freude an der Bewegung vermitteln.

Für Kinder von 6 – 10 Jahren (ohne Eltern)

Musikgarten für Kinder (1 1/2 – 3 Jahre)

Musikgarten ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Rasseln oder Trommeln lassen sie selbst aktiv werden.

Musik unterstützt: die auditive Wahrnehmung (genaues Hin- und Zuhören) die Entdeckungsfreude die motorische Entwicklung (Bewegung – Gleichgewicht) aus unbekannten Klängen und Melodien werden bekannte Strukturen (kognitive Wahrnehmung) das Wiedererkennen einzelner Instrumente (visuelle Wahrnehmung) die soziale Wahrnehmung (Emotionen, “gefällt”, Interaktion mit vertrauten Menschen)

Singen, Tanzen, Lachen und noch viele andere Sachen. Wer will das mit mir erleben, sich den Klängen hinzugeben? Bist du zwischen 1,5 und 3 dann komm doch geschwind herbei. Nimm die Mama an der Hand und komm mit ins Liederland. Auch mit dem Papa darfst du gern kommen, er wird mit Freuden aufgenommen. Mal laut, mal leise so wird es sein, mit Trommel und Rassel bringt ihr euch selber ein.

Ermäßigung bei Kinderkursen von 50% für Geschwister. Ganz viel Spaß, sich gut entfalten, profitieren vom Musizieren. Vergiss nicht Matte und dicke Socken, so können wir viel besser rocken. Ich freu mich auf dich, kann es kaum erwarten, dich zu begrüßen im Musikgarten.

Musikgarten für Kinder (1 1/2 – 3 Jahre)

Musikgarten ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Rasseln oder Trommeln lassen sie selbst aktiv werden.

Musik unterstützt: die auditive Wahrnehmung (genaues Hin- und Zuhören) die Entdeckungsfreude die motorische Entwicklung (Bewegung – Gleichgewicht) aus unbekannten Klängen und Melodien werden bekannte Strukturen (kognitive Wahrnehmung) das Wiedererkennen einzelner Instrumente (visuelle Wahrnehmung) die soziale Wahrnehmung (Emotionen, “gefällt”, Interaktion mit vertrauten Menschen)

Singen, Tanzen, Lachen und noch viele andere Sachen. Wer will das mit mir erleben, sich den Klängen hinzugeben? Bist du zwischen 1,5 und 3 dann komm doch geschwind herbei. Nimm die Mama an der Hand und komm mit ins Liederland. Auch mit dem Papa darfst du gern kommen, er wird mit Freuden aufgenommen. Mal laut, mal leise so wird es sein, mit Trommel und Rassel bringt ihr euch selber ein.

Ermäßigung bei Kinderkursen von 50% für Geschwister. Ganz viel Spaß, sich gut entfalten, profitieren vom Musizieren. Vergiss nicht Matte und dicke Socken, so können wir viel besser rocken. Ich freu mich auf dich, kann es kaum erwarten, dich zu begrüßen im Musikgarten.

Erzähltheater für Kinder – Der kleine Weihnachtsmann besucht die Tiere im Wald

Das Kamishibai – Erzähltheater ist eine Kinderveranstaltung wo Eltern gerne dabei sein können.
Es stammt ursprünglich aus dem Japanischen und bedeutet “Papiertheater”. Die Geschichten werden mit Bildkarten erzählt.
Bei den selbstgeschriebenen Stücken von Frau Felleitner werden die Kinder zum Mitmachen, Nachdenken und aktivem Tun animiert!

Für Kinder zwischen 3- 5 Jahren

Vortrag und Kinderbuch Lesung

Das Kinderbuch “Die Abenteuer von Fina und Liam” handelt von Fina, einem weltgewandten Storch, und Liam, einem nicht schlafen wollenden Murmeltier.
Gemeinsam gehen die beiden auf Reisen in Richtung Italien, Frankreich, Spanien und Portugal: Dabei erleben sie viele Abenteuer, lernen neue Tiere, Sprachen und Sprichwörter kennen.
Über QR-Codes können kleine und große Leser diese Sprachen direkt nachhören, auch eine interaktive Landkarte lädt zum Mitmachen im Buch ein!
Nähere Informationen gibt es auf dem Reiseblog der Autorin Elena Paschinger: https://www.creativelena.com/mein-buch/kinderbuch/.

Lesung und interaktive Gestaltung

Altersempfehlung: ab Vorlese-/ Lesealter

Im Rahmen des Vortrags geben die jungen Eltern Tipps, Anregungen und Ideen, wie sich das Reisen mit einem kleinen Weltenbummler an der Seite bestmöglich gestalten und organisieren lässt.

Happy Stones für Kinder

Bastle dir deine eigenen Mandala Steine mit farbenfrohen Akzenten. In der Weihnachtszeit sind sie ein schönes handgemachtes Geschenk und dienen als hübsche Dekoration oder auch als persönlicher Glücksbringer. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Eltern-Kind-Turnen

Eltern-Kind-Turnen 2-4 Jahre

Bewegungsspaß für alle Kinder

Beim Eltern-Kind-Turnen dürfen sich Mama oder Papa ganz dem kleinen Schatz widmen und sich bei tollen Bewegungsspielen und Bewegungsgeschichten austoben.
Hier lernen die Kinder wesentliche sportmotorische Fähigkeiten und Fertigkeiten, die sie in ihrer Gesamtentwicklung positiv unterstützen.
Bei mir werden SPIEL und SPASS groß geschrieben, ich freue mich auf eine bewegte Zeit mit allen Kindern und Eltern.

Die Kursleiterin Frau Verena Biesenberger ist diplomierte Gesundheitspädagogin für Kinder und zertifizierte Spiel- und Erlebnispädagogin

Anna Sajovic

Ausbildungen:

Ausgebildete Kinderyogalehrerin

Ausgebildete Kinderbetreuerin Sportklettern

div. Weiterbildungen in den Bereichen Bewegung und Achtsamkeit mit Kindern

ausgebildete Sonderpädagogin

 

Warum Kinderyoga?

Achtsamkeit, Bewegung und ein sorgsames Miteinander sind heutzutage wichtiger denn je – vor allem für unsere Kinder.