VHS-Logo VHS-Logo
Home  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Disclaimer  |  AGB VHS-Logo
VHS-Logo VHS-Logo
VHS-Logo VHS-Logo

Vorträge


Veranstaltungen alphabetisch sortiert:

Der portugiesische Jakobsweg: Ein Weg der Frauen31.01.17
Der Südtirolerplatz und seine Geschichte21.02.17
Der Südtirolerplatz und seine Geschichte (Wiederholung!)09.05.17
Gefahren aus dem All: Gibt es reale astronomische Bedrohungen für das irdische Leben?28.03.17
Shades of Fifty: Wenn kein Hahn mehr nach dir kräht!08.03.17
Unsere Welt verändert sich. Wie sicher ist Österreich?18.04.17
Vom Kühlschrank, der einkaufen geht: Das Internet of Things (IoT)23.01.17


Veranstaltungen nach Datum sortiert:

23.01.17Vom Kühlschrank, der einkaufen geht: Das Internet of Things (IoT)
31.01.17Der portugiesische Jakobsweg: Ein Weg der Frauen
21.02.17Der Südtirolerplatz und seine Geschichte
08.03.17Shades of Fifty: Wenn kein Hahn mehr nach dir kräht!
28.03.17Gefahren aus dem All: Gibt es reale astronomische Bedrohungen für das irdische Leben?
18.04.17Unsere Welt verändert sich. Wie sicher ist Österreich?
09.05.17Der Südtirolerplatz und seine Geschichte (Wiederholung!)



empfehlen Seitenanfang
F17-9904: Vom Kühlschrank, der einkaufen geht: Das Internet of Things (IoT)
PalCon Unternehmensberatung e.U.Eintritt frei

Termin:23.01.17, 18:00-19:15
Ort:   Fellnerhof Saal
Inhalt:Bringt das Internet of Things, bringen die berühmten Wearables (miniaturisierte Computer, die mit unterschiedlichen Sensoren z.B. direkt in Kleidungsstücke eingearbeitet werden) Chancen, Risiken oder Nutzen im privaten und industriellen Umfeld? In dieser Veranstaltung beantwortet Norbert Palecek nach einer grundlegenden allgemeinen Erklärung zum Internet of Things die obigen Frage anhand von praxisbezogenen Beispielen. Darüber hinaus erhalten Sie somit auch einen Ausblick in die digitale Zukunft.



empfehlen Seitenanfang
F17-9900: Der portugiesische Jakobsweg: Ein Weg der Frauen
Mag. (FH) Elena PaschingerPreis: 8,00 Euro

Termin:31.01.17, 19:30-21:00
Ort:   Fellnerhof Saal
Inhalt:Im Mai 2016 hat sich die Kremser Reisebloggerin & Pilgerfreundin Elena Paschinger auf eine spirituelle Reise der besonderen Art begeben: Gemeinsam mit einer brasilianischen Freundin ist sie die insgesamt 260 Kilometer des portugiesischen Jakobswegs von Porto nach Santiago gepilgert. Ihre Erfahrungen wird Elena Paschinger in einem spannenden Multimedia-Vortrag präsentieren und danach auch gerne für individuelle Fragen Rede & Antwort stehen. Zum Einlesen: http://www.creativelena.com/reiseblog/der-portugiesische-jakobsweg-ein-weg-der-frauen.



empfehlen Seitenanfang
F17-9901: Der Südtirolerplatz und seine Geschichte
Dipl.Ing. Ernst KaltPreis: 8,00 Euro

Termin:21.02.17, 19:30-21:00
Ort:   Kremser Bank, Ferdinand Dinstl Saal
Inhalt:Die Zeitreise beginnt im Mittelalter. Das Niemandsland zwischen den Städten und Stein war zum Teil Auwald - von zahlreichen Donauarmen durchschnitten. Etwa im Jahr 1400 hat die Bebauung die westliche Grenze der heutigen Altstadt erreicht. Die ersten Vorwerke der Befestigung mit Wassergraben und Zugbrücke wurden errichtet und später in Bastionen umgewandelt. Im 19. Jahrhundert entstanden daraus Gärten und der Kleine Exerzierplatz. Um 1880 errichtete der Verschönerungsverein den nördlichen Stadtpark - später folgten Umbau des bereits bestehenden Brauhofs, der Erbau des Stadtcafés Ulrich und die Errichtung des Kreisgerichts. Bis 1980 war der Südtirolerplatz eine funktionierende Verkehrsfläche. Ernst Kalt präsentiert aus seinem reichen Archiv Bilder, die sowohl die Geschichte der einzelnen Gebäude widerspiegeln als auch Ereignisse, die seinerzeit für G´schichteln sorgten.



empfehlen Seitenanfang
F17-9005: Shades of Fifty: Wenn kein Hahn mehr nach dir kräht!
Sandra SchönthalPreis: 8,00 Euro

Termin:08.03.17, 19:00-20:30
Ort:   Bücherei Krems
Inhalt:Eines Tages ist es so weit, die Protagonistin des Buches begreift: Hilfe, ich werde alt! Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti-Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Verjüngende Gesichtsmasken und Oberlippenwaxing, High Heels und sexy Outfits - sie lässt nichts unversucht. Doch es ist wie verhext: Flirts in einer Cocktail-Bar laufen ins Leere, die anwesenden Männer behandeln sie wie Luft. Ihr Plan, sich einer Single-Reisegruppe anzuschließen, scheitert am Alterslimit. Klischee für Klischee demontiert Sandra Schönthal die Illusionen über ewige Jugend, denen Frauen nachhängen und kommt zum Schluss: Pfeif drauf! Lesung von und mit Sandra Schönthal anlässlich des Internationalen Frauentags: EINTRITT FÜR FRAUEN FREI!



empfehlen Seitenanfang
F17-9902: Gefahren aus dem All: Gibt es reale astronomische Bedrohungen für das irdische Leben?
Mag. Dr. Johannes LeitnerPreis: 8,00 Euro

Termin:28.03.17, 19:00-20:30
Ort:   Fellnerhof Saal
Inhalt:Asteroideneinschläge, Sonneneruptionen und Sterne am Ende ihrer Lebenszeit, die als Supernovae oder mit gewaltigen Gammastrahlenausbrüchen ihr Leben aushauchen sind nur einige der Gefahren, die das Leben auf der Erde auch noch zu Lebzeiten der Sonne bedrohen. Doch wie groß sind diese Gefahrenpotentiale wirklich und welche Konsequenzen hätte eine solche kosmische Katastrophe für das Leben auf der Erde? Mag. Dr. Johannes J. Leitner, CMC ist Projektwissenschaftler und Universitätslektor an der Universität Wien sowie an der Forschungsplattform ExoLife und dem Institut für Astrophysik.



empfehlen Seitenanfang
F17-9906: Unsere Welt verändert sich. Wie sicher ist Österreich?
Waldviertel AkademieEintritt frei

Termin:18.04.17, 18:30-20:00
Ort:   Donau Universität Krems - Audimax
Inhalt:Lebenserwartung, Geburten, Sterblichkeit - allein in den letzten zwanzig Jahren ist die Weltbevölkerung um fast zwei Milliarden Menschen angestiegen. Aber auch unser Leben hat sich geändert. Die Welt ist im Wandel, die Gesellschaft muss sich in allen Bereichen - sei es politisch, wirtschaftlich oder sozial - auf neue Herausforderungen einstellen. Klimawandel, Verteilungsgerechtigkeit, Migration und Integration, Glaube und Religion, Wirtschaftskrise, Digitalisierung, Veränderung der politischen Landschaft und die allgemeine Unsicherheit über die eigene Zukunft. Immer mehr Menschen merken, dass ihr Wohlstand deutlich gebremst wird und die sozialen Errungenschaften gefährdet sind. Europaweit wird eine Tendenz zur politischen Rechten bemerkt, die sogenannte Flüchtlingskrise stellt die Europäische Union weiterhin vor eine große Bewährungsprobe. Cybercrime, Radikalismus und Terrorismus stellen auch die Sicherheitskräfte vor immer neue Aufgaben. Obwohl die angezeigten Straftaten zuletzten einen Rückgang von fast zehn Prozent aufwiesen und die Aufklärungsquote ein Rekordhoch erreicht hat, fragen ich immer mehr Menschen in Österreich: Wie sicher sind wir eigentlich? Und wir können wir positiv in die Zukunft sehen und dabei unser subjektives Sicherheitsgefühl verbessern? Vorträge und Diskussion: - Dr. Wolfgang BRANDSTETTER, Justizminster, Wien - Dr. Wolfgang PETRITSCH, Diplomat, ehem. Botschafter bei den Vereinten Nationen in Genf und bei der OECD in Paris, Wien Moderation: Dr. Reinhard LINKE, Journalist, Kurator der Internationalen Sommergespräche Im Anschluss wird zu einem Glas Wein geladen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.Um Anmeldung unter office@waldviertelakademie.at. In Kooperation mit der Waldviertel-Akademie und der Donau-Universität Krems.



empfehlen Seitenanfang
F17-9905: Der Südtirolerplatz und seine Geschichte (Wiederholung!)
Dipl.Ing. Ernst KaltPreis: 8,00 Euro

Termin:09.05.17, 19:00-20:30
Ort:   Kremser Bank, Ferdinand Dinstl Saal
Inhalt:Die Zeitreise beginnt im Mittelalter. Das Niemandsland zwischen den Städten und Stein war zum Teil Auwald - von zahlreichen Donauarmen durchschnitten. Etwa im Jahr 1400 hat die Bebauung die westliche Grenze der heutigen Altstadt erreicht. Die ersten Vorwerke der Befestigung mit Wassergraben und Zugbrücke wurden errichtet und später in Bastionen umgewandelt. Im 19. Jahrhundert entstanden daraus Gärten und der Kleine Exerzierplatz. Um 1880 errichtete der Verschönerungsverein den nördlichen Stadtpark - später folgten Umbau des bereits bestehenden Brauhofs, der Erbau des Stadtcafés Ulrich und die Errichtung des Kreisgerichts. Bis 1980 war der Südtirolerplatz eine funktionierende Verkehrsfläche. Ernst Kalt präsentiert aus seinem reichen Archiv Bilder, die sowohl die Geschichte der einzelnen Gebäude widerspiegeln als auch Ereignisse, die seinerzeit für G´schichteln sorgten. Wegen großem Erfolg wiederholt!

Fußlinie
Seite drucken | Seitenanfang
© 2009 - 2017 MDB